Mobiles Internet im Vergleich: Tarife für Tablet und Surfstick finden

Der LTE-Ausbau ist weit fortgeschritten, mittlerweile ist LTE an zahlreichen Orten zu empfangen. Je nach Standort sind bis zu 150 Megabit die Sekunde möglich. Egal ob Sie eine Tagesflatrate mit Surfstick oder einen UMTS-Monatstarif für das mobile Internet mit dem Netbook suchen, unser Preisvergleich für mobiles Internet finden passende Tarife für Sie.

Tarif-Vergleich:
  • Provider
    #Tariff mit #Device
    Durchschnittspreis pro Monat
  • Provider
    #Tariff
    Durchschnittspreis pro Monat
  • #1
Bitte wählen Sie nicht mehr als 3 Tarife!
Bitte wählen Sie mindestens zwei Tarife aus.

Mobiles Internet mit UMTS, HSPA oder LTE

HSPA und LTE - ob für Zuhause, unterwegs oder für den Urlaub: Immer mehr Tarife für mobiles Internet sind verfügbar, was den Durchblick im Tarifdschungel immer schwieriger macht. Waren anfangs überwiegend Tagesflatrates verfügbar, so gibt es heute alles von Minuten- über Stunden- und Tages- bis hin zu Wochen- und Monats-Flatrates. Zudem sind Langzeitverträge über mehrere Monate verfügbar, die oft auch Hardware wie Tablets oder Surfsticks beinhalten. Grundsätzlich unterscheidet man also beim mobilen Internet zwischen Prepaid-Tarifen und Laufzeitverträgen.

Schnell und unkompliziert zum passenden Tarif

Unser Vergleich für Mobiles Internet hilft Ihnen, den passenden Tarif zu finden: Wählen Sie den gewünschten Zugang, in welchem Mobilfunknetz Sie mobil surfen wollen sowie mit welcher Hardware Sie ins Internet gehen wollen.

Kann ich LTE empfangen?

LTE wird mittlerweile von allen Netzbetreibern angeboten. Dabei baut jeder sein eigenes LTE-Netz auf. Das bedeutet für die Internetnutzer, dass man nicht sofort verzweifeln muss, wenn LTE beispielsweise von der Telekom nicht zu haben ist. Bei Vodafone oder o2 könnte es schon wieder ganz anders aussehen. Am besten man prüft seine Lieblingsorte, an denen man das mobile Internet vermutlich am meisten nutzen wird, vorab auf den LTE-Empfang. Das geht über Netzverfügbarkeitskarten, welche sich online auf den Anbieterseiten finden. Alternativ kann man natürlich auch Freunde und Bekannte fragen, welches Netz sie nutzen oder mit einer Prepaid-Karte zunächst die Abdeckung testen.

Wie viel Internetvolumen brauche ich?

Wichtig zu beachten bei mobilem Internet ist es, dass ab einer bestimmten Datenmenge die Geschwindigkeit gedrosselt wird. Überschreitet man die Datenmenge des gewählten Tarifes, geht es nur noch im Schneckentempo voran. Hier ist es hilfreich, wenn man etwa weiß, wie viel man pro Monat versurft. So lassen sich mit 10 Megabyte Datenvolumen in etwa 20 Websites besuchen, 10 E-Mails lesen oder 100 WhatsApp-Nachrichten versenden. Besonders viel Volumen verbraucht man, wenn man Musik oder Videos streamt. Kennt man seinen Verbraucht in etwa, lassen sich genau passende Tarife finden, sodass man möglichst nie mit gedrosseltem Internet surfen muss, gleichzeitig aber nicht zu viel zahlt.

^
top